Frauenhaus Itzehoe
shadow

[abgeschlossen] Wir suchen zum 01.04.2016 Verstärkung für unser Team

Das Autonome Frauenhaus Itzehoe sucht zum 01.04.2016 eine Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (oder ähnliche Qualifikation) mit dem Schwerpunkt Mädchen-/Jungenarbeit. Die Stelle umfasst 29,15 Std./Woche Stellenausschreibung als PDF Arbeitsbereiche: Beratung und Begleitung der Kinder und Mütter Gruppen- und Einzelangebote Projektarbeit Krisenintervention Öffentlichkeits- und Gremienarbeit Rufbereitschaft Vereinsarbeit Konzeptionelle Arbeit Wir erwarten: Feministische Grundhaltung Interkulturelle Kompetenz...

Frauenhaus in Not

Wo es ist, wissen nur die Betroffenen und diejenigen die sich um sie kümmern. Der genaue Ort, an dem das Frauenhaus Itzehoe liegt, ist geheim – schon um die Frauen in Not zu schützen. Doch dass das Haus, das mehr als 100 Jahre alt ist und der Stadt gehört,...

„Terre des Femmes“-Flagge weht vor dem Kreishaus

„Weggucken, das ist das schlimmste, was passieren kann!“, betonte Karin Lewandowski gestern im Kreistagssaal anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. Stolz hisste Itzehoes Frauenbeauftragte mit Akteuren aus dem Frauennetzwerk KIK, dem Autonomen Frauenhaus und der tatkräftigen Unterstützung von Volker Susemihl, stellvertretender Kreispräsident, die „Terre des Femmes“-Fahne vor dem...

Nein zu Gewalt gegen Frauen

Das Thema häusliche Gewalt erfährt heutzutage wesentlich mehr Aufmerksamkeit als noch vor Jahren. Weniger geworden ist die Gewalt an Frauen deshalb nicht. Die Frauenhäuser in Schleswig-Holstein sind randvoll. Andrea Bünz vom Netzwerk Kooperations- und Interventionskonzept gegen häusliche Gewalt (KIK) und Heike Siemssen-Bielenberg vom Autonomen Frauenhaus Itzehoe unterstreichen daher den...

Harte Zeiten im Frauenhaus

Sie soll Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt verhüten und bekämpfen – mit diesem Ziel trat am 1. August die Istanbul-Konvention in Kraft. In elf europäischen Ländern, darunter Italien, Serbien, Spanien und Türkei, ist das Übereinkommen des Europarats nun geltendes Recht. In Deutschland nicht. Auch hier wurde das Übereinkommen...

Frauenhäuser in SH platzen aus allen Nähten

KIEL/LÜBECK/ITZEHOE | Akute Platznot bringt die Frauenhäuser in Schleswig-Holstein immer mehr in Bedrängnis. Nur zwei der 16 Schutzeinrichtungen im Norden können derzeit überhaupt weitere Frauen aufnehmen. Das geht aus einer gemeinsamen Datenbank der Frauenhäuser im Land hervor. Von den insgesamt 316 Plätzen sind demnach lediglich drei belegbare Plätz noch frei...

Veranstaltung: GEWALT (BE)HINDERT FRAUEN!

Mädchen und Frauen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen sind besonders häufig von jeglichen Formen von Gewalt betroffen. Das belegt eine im Auftrag des Bundesfamilienministeriums durchgeführte Studie vom Herbst 2012. Demgegenüber haben Frauen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen jedoch nur eingeschränkten Zugang zum Hilfesystem. Wie können Barrieren, die betroffenen Frauen eine Teilhabe an...

Schnelle Hilfe bei häuslicher Gewalt

Die Frauenhäuser entsprechen nicht den gesetzlichen Vorstellungen – Es fehle an personellen und finanziellen Ressourcen. Und es gebe nicht genug Plätze. ITZEHOE | Frauen und Kinder, die von Gewalt betroffen sind, brauchen schnellen und unbürokratischen Zugang zu Frauenhäusern. Darauf machen die Frauenhäuser in Deutschland und ihre bundesweiten Vernetzungsstellen in der...